DGAP-News: Kooperation zwischen CENTOGENE und U-Diagnostics verstärkt COVID-19 Testkapazitäten in den Niederlanden

Primary tabs

Information
Retrieved on: 
Thursday, October 15, 2020 - 12:04pm



DGAP-News: Centogene NV

/ Schlagwort(e): Sonstiges


Kooperation zwischen CENTOGENE und U-Diagnostics verstärkt COVID-19 Testkapazitäten in den Niederlanden

15.10.2020 / 12:50

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Kooperation zwischen CENTOGENE und U-Diagnostics verstärkt COVID-19 Testkapazitäten in den Niederlanden

CAMBRIDGE, Mass. und ROSTOCK und BERLIN, Deutschland und BAARN, die Niederlande, 15. Oktober 2020 - Centogene N.V. (Nasdaq: CNTG), ein wirtschaftliches Unternehmen, das auf die Diagnostik seltener Erkrankungen spezialisiert ist und klinische sowie genetische Daten zur Klärung medizinischer Fragestellungen von Patienten, Ärzten und pharmazeutischen Unternehmen einsetzt, und U-Diagnostics B.V., gaben heute ihre Zusammenarbeit bekannt, um die COVID-19 Testkapazitäten in Gemeinden in den Niederlanden zu verstärken. U-Diagnostics B.V. ist ein niederländisches Medizinlabor, das auf die Analyse im Bereich der klinischen Chemie und Hämatologie, medizinischen Mikrobiologie, medizinischen Immunologie und pathologischen Diagnose spezialisiert ist.

Hintergrund der Partnerschaft ist, dass die Niederlande angesichts derzeit steigender Infektionszahlen eine weiterreichende Testkapazität anbieten möchte. Beide Unternehmen verstehen es auch als Teil ihrer gesellschaftlichen Verantwortung, einfach zugängliche COVID-19 Testlösungen zur Verfügung zu stellen - und unterstreichen mit dieser Zusammenarbeit die Bedeutung grenzübergreifender Kooperation sowie Innovationen, um Bevölkerung gesund und die Wirtschaft aufrecht zu erhalten.

Als Teil der Vereinbarung hat sich U-Diagnostics, die in einem Labor in den Niederlanden bereits seit März 2020 Coronavirus-Tests anbietet, mit CENTOGENE, einem der großen Anbieter von COVID-19 Tests in Deutschland, zusammengeschlossen, um die Testkapazitäten in den gesamten Niederlanden zu erhöhen. CENTOGENE wird CentoSwab(TM), ihren CE-zertifizierten, Zweikomponenten-Plastik Abstrichspatel für oropharyngeale Probenentnahme, zur Verfügung stellen und die Analyse der Proben mittels Reverser Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion (RT-PCR) in einem der CENTOGENE-Laboratorien durchführen. Die Unternehmen beabsichtigen mit ihrer Zusammenarbeit unter Einsatz bereits existierenden Technologien und Arbeitsabläufe einen großen Beitrag zu den Testaktivitäten in den Niederlanden zu leisten.

Prof. Arndt Rolfs, CENTOGENEs CEO, sagte: "Wir fühlen uns verpflichtet, die Niederlande im Kampf gegen das neue Coronavirus zu unterstützen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir durch unsere Zusammenarbeit mit U-Diagnostics dazu beitragen, die Ausweitung von COVID-19 eindämmen zu können und eine weitere Welle der Pandemie zu verhindern. Allein durch solche Kollaborationen und die Bereitschaft, die gewohnten Normen zu durchbrechen, haben wir eine realistische Chance, die Pandemie effektiv zu bekämpfen."

In einem gemeinsamen Statement erklärten, Maarten Cuppen, CEO von U-Diagnostics, und Dr. Albert Zwart, Gründer und CMO von U-Diagnostics: "Mit der signifikanten Erhöhung der Testkapazitäten in den Niederlanden und dem Austausch unserer Expertise werden wir einen essentiellen Beitrag zur Verhinderung weiterer Ausbrüche leisten und gleichzeitig unsere Wirtschaft und Gemeinschaft aufrecht erhalten."

Eine gemeinsame Testlösung

CENTOGENE engagiert sich in Kooperationen mit dem Ziel, der globalen Gemeinschaft qualitativ hochwertige Tests zu liefern. Der Test identifiziert eine SARS-CoV-2-Infektion durch Detektion spezifischer RNA- Moleküle, die aus dem Genom des krankheitserregenden Coronavirus stammen. Das diagnostische Verfahren beinhaltet: RNA-Extraktion, Transkription der RNA in komplementäre DNA (cDNA) durch reverse Transkription, und Amplifikation (Multiplikation) der Virus-spezifischen cDNA durch Polymerase-Kettenreaktion (PCR). Die Anwesenheit von cDNA im Amplifikationsprodukt zeigt, dass Virus-Partikel in der Probe enthalten waren, und weist somit auf eine aktive Infektion mit SARS-CoV-2 hin.

Die verwendete Methode basiert auf der von Prof. Dorsten (Charité, Berlin) veröffentlichten Methode und wir in Dokumenten der WHO als "WHO Charité"-Test bezeichnet. Die analytischen Schritte und vor allem die Zielsequenzen, die dazu verwendet werden, die virale RNA durch RT-PCR zu identifizieren, stimmen genauestens mit denen von Corman et al. (2020; PMID: 31992387) überein und wurden in laborübergreifenden Tests sowie im Labor von Prof. Dorsten selbst validiert. Der Test wurde zudem im CAP/CLIA/ISO zertifizierten Analyselabor von CENTOGENE validiert und ist von der US-amerikanischen Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde FDA im Rahmen einer Emergency Use Authorization (EUA) für die Verwendung durch autorisierte Laboratorien zugelassen.

Die durch U-Diagnostics oder deren Partnern gesammelten Proben, werden mit dem CentoSwab(TM), CENTOGENEs CE-zertifiziertem Zwei-Komponenten-Abstrichspatel zur Entnahme von oropharyngealen Proben entnommen. Eine neue Studie durch Beetz and Skrahina et. al. (2020; PMID: 32650631) unterstreicht, dass mit oropharyngealen Abstrichspateln durchgeführte Probenentnahmen, darunter auch die von den Probanden selbst ausgeführten Abstriche, eine angemessene Alternative zu den nasopharyngealen Abstrichen oder Abstriche durch medizinisch geschultes Personal ist, um auf SARS-CoV-2 zu testen. Die Proben, die oropharyngeal entnommen wurden, können innerhalb weniger Stunden gesammelt und die Ergebnisse übermittelt werden. So kombinieren wir validierte medizinische Werkzeuge und routinierten Sachverstand, um unsere Gesellschaft und Wirtschaft aufrecht zu erhalten. Die Proben werden dann zu einem CENTOGENE Labor zur Auswertung gebracht und die Ergebnisse an U-Diagnostics übermittelt, die den Testbericht direkt an die Patienten übermitteln.

Über U-Diagnostics


U-Diagnostics wurde 1999 auf Initiative des University Medical Center Utrecht als Teil des Labor-Centers des UMC Utrecht durch Dr. Albert Zwart gegründet. U-Diagnostics ist ein innovatives medizinisches Labor, das sich auf Analysen in den Bereichen klinische Studien, klinische Chemie und Hämatologie, medizinische Mikrobiologie, medizinische Immunologie und pathologische Diagnose spezialisiert hat.

U-Diagnostics führt Laboranalysen für Allgemeinmediziner, für Arbeitsmedizinische Dienste, Gesundheitszentren, staatliche Behörden, Laboratorien und Unternehmen durch.

Dank eines komplexen Netzwerks und der Entwicklung eines eigens geführten Kurier-Services, sind die Angebote von U-Diagnostics landesweit erhältlich. U-Diagnostics fühlt sich verpflichtet sicherzustellen, dass Ärzte vollständige Kontrolle über deren Arbeit und die Patienten-Versorgung beibehalten.

Über CENTOGENE

CENTOGENE arbeitet in den Bereichen Diagnostik und Forschung seltener Krankheiten und generiert aus klinischen und genetischen Daten Informationen für Patienten, Ärzte und Pharmaunternehmen, die sich in die Praxis umsetzen lassen. Unser Ziel ist es, die Rationalität von Behandlungsentscheidungen zu unterstützen und mit unseren umfassenden Daten, darunter epidemiologische und klinische Informationen sowie innovative Biomarker, zur Entwicklung neuer Therapien für seltene Krankheiten beizutragen. CENTOGENE verfügt über eine proprietäre, globale Plattform für seltene Krankheiten. Zum Stand 31. August 2020 umfasste diese etwa 3,6 Milliarden Datenpunkte von rund 570.000 Patienten aus über 120 Ländern.

Die Plattform des Unternehmens umfasst epidemiologische, phänotypische und genetische Daten von Patientengruppen weltweit sowie eine Biobank mit biologischen Proben, die als Referenzquelle für die Forschung dient. Nach unserem Wissensstand stellt CENTOGENE die weltweit einzige Datenbank bereit, die Daten parallel auf mehreren Ebenen analysieren kann. Diese bildet eine unverzichtbare Ressource für das Verständnis seltener Erbkrankheiten, ist bei der Erkennung von Krankheiten hilfreich und unterstützt die pharmazeutische Industrie bei der Entwicklung von Orphan-Arzneimitteln. Zum Stand 31. August 2020 hat das Unternehmen bei über 45 verschiedenen seltenen Erkrankungen mit über 40 Pharmapartnern zusammengearbeitet.

Die Plattform des Unternehmens umfasst epidemiologische, phänotypische und genetische Daten von Patientengruppen weltweit sowie eine Biobank mit biologischen Proben, die als Referenzquelle für die Forschung dient. Nach unserem Wissensstand stellt CENTOGENE die weltweit einzige Datenbank bereit, die Daten parallel auf mehreren Ebenen analysieren kann. Diese bildet eine unverzichtbare Ressource für das Verständnis seltener Erbkrankheiten, ist bei der Erkennung von Krankheiten hilfreich und unterstützt die pharmazeutische Industrie bei der Entwicklung von Orphan-Arzneimitteln. Zum Stand 31. März 2020 hat das Unternehmen bei über 45 verschiedenen seltenen Erkrankungen mit über 39 Pharmapartnern zusammengearbeitet.

Wichtiger Hinweis und Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die "zukunftsgerichtete Aussagen" (forward-looking statements) im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Dies gilt insbesondere für Aussagen, die die Meinungen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen oder Prognosen des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Ergebnisse zum Ausdruck bringen, im Gegensatz zu Aussagen, die historische Fakten widerspiegeln. Beispiele hierfür sind die Diskussion unserer Strategien, Finanzierungspläne, Wachstumschancen und des Marktwachstums. In einigen Fällen können Sie solche zukunftsgerichteten Aussagen anhand von Begriffen wie "erwarten", "glauben", "schätzen", "planen", "anstreben", "prognostizieren" oder "erwarten", "könnte", "wird", "würde" oder "sollte" sowie Abwandlungen solcher Begriffe oder ähnliche Ausdrücke identifizieren.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Überzeugungen und Annahmen des Managements sowie auf Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind jedoch keine Garantie für unsere Leistung, und Sie sollten ihnen nicht unangemessen Bedeutung beimessen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen vielen Risiken, Unsicherheiten und anderen variablen Umständen wie etwa weltweite Wirtschaftsbedingungen und anhaltende Instabilität und Volatilität auf den weltweiten Finanzmärkten, die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf unser Geschäft und die Geschäftsergebnisse, mögliche Änderungen von aktuellen und vorgeschlagenen Gesetzen, Vorschriften und Regulierungen, der Druck des zunehmenden Wettbewerbs und Konsolidierung in unserer Branche, die Kosten und die Unsicherheit der behördlichen Zulassung, einschließlich durch die US-amerikanischen Food and Drug Administration, unser Vertrauen in Dritte und Kooperationspartner, einschließlich unsere Fähigkeit, Wachstum zu steuern und neue Kundenbeziehungen einzugehen, unsere Abhängigkeit von der "Rare Disease" Industrie, unsere Fähigkeit, internationale Expansion zu steuern, unsere Abhängigkeit von Schlüsselpersonal und dem Schutz des geistigen Eigentums sowie Fluktuationen bei unseren Betriebsergebnissen aufgrund von Wechselkurseffekten oder anderen Faktoren. Solche Risiken und Ungewissheiten können dazu führen, dass die Aussagen ungenau sind, und die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht unangemessen auf solche Aussagen zu verlassen. Viele dieser Risiken liegen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens und können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den erwarteten abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Datum dieser Pressemitteilung. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung und lehnt ausdrücklich ab, solche Aussagen zu aktualisieren oder die Ergebnisse von Änderungen solcher Aussagen öffentlich bekannt zu geben, um zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen widerzuspiegeln, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Risikofaktoren in unserer Registrierungserklärung für das Jahr, das am 31. Dezember 2019 endete, in unserem 6-K-Statement betreffend die Ergebnisse für das Quartal endend am 31. März 2020, wie bei der SEC am 15. Juni 2020 hinterlegt, sowie in anderen aktuellen Berichten und Dokumenten, die bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht wurden. Sie können diese Dokumente erhalten, indem Sie die EDGAR-Funktion auf der SEC-Website unter www.sec.gov besuchen.

Ansprechpartner für die Presse:

CENTOGENE

Ben Legg

Corporate Communications
press@centogene.com

U-Diagnostics

Maarten J.M. Cuppen

Chief Executive Officer
m.cuppen@u-diagnostics.com

MC Services AG

Anne Hennecke / Susanne Kutter

+49 (0) 211 529252 22 / +49 (0) 211 529252 27
centogene@mc-services.eu




15.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1141135  15.10.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1141135&application_name=news&site_id=jotup