EQS-News: PBF Vermögensverwalter-Studie: Nicht jedes personelle Wachstum bringt Ertrag

Information
Retrieved on: 
Sunday, January 22, 2023
Geotags: 



Emittent / Herausgeber: Pro BoutiquenFonds GmbH

/ Schlagwort(e): Studie/Studienergebnisse


PBF Vermögensverwalter-Studie: Nicht jedes personelle Wachstum bringt Ertrag

19.12.2022 / 09:45 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


PBF Vermögensverwalter-Studie: Nicht jedes personelle Wachstum bringt Ertrag


Im Gegensatz zum starken Personalabbau im Bankgewerbe haben Unabhängige Vermögensverwalter  in den vergangenen Jahren zunehmend mehr Mitarbeiter eingestellt. Mit dem insgesamt wachsenden Geschäftsvolumen stiegen die Mitarbeiterzahlen bei den 480 deutschen Gesellschaften von 2017 bis 2020 durchschnittlich um 5% pro Jahr wohingegen es im privaten Bankgewerbe zu einem jährlichen Wegfall von 1,5 % der Arbeitsplätze kam.

Wie eine aktuelle Studie des Frankfurter Beratungshauses Pro BoutiquenFonds GmbH (PBF) ergab, führte dies aber nicht in jedem Fall zu einer deutlichen Ertragssteigerung für das jeweilige Unternehmen. Obwohl im vorstehenden Analysezeitraum ein durchschnittlich 4,5%iger Gewinnzuwachs pro Jahr bei den unabhängigen Anbietern erzielt wurde, gab es erhebliche Unterschiede bei den einzelnen Gesellschaften, wobei nicht nur die Unternehmensgröße als Einflussfaktor eine wichtige Rolle spielte. Da der Markt und die einzelnen Geschäftsmodelle der unabhängigen Vermögensverwaltern sehr unterschiedlich sind, ist daher eine genauere Betrachtung unter Einbeziehung der jeweils passenden Vergleichsgruppe erforderlich, um daraus sinnvolle Rückschlüsse für die eigene Positionierung ableiten zu können.

Fehlende Transparenz des Marktes

Allerdings verfügen derzeit nur die wenigsten Unabhängigen Vermögensverwalter über eine detaillierte und strukturierte Markt- und Wettbewerbsbeobachtung. Daher können sie meist keine klare Standortbestimmung vornehmen und die selbst erzielten Geschäftsergebnisse ins Verhältnis zu vergleichbaren Unternehmen setzen, um daraus Entwicklungspotenziale ableiten zu können. Wichtige strategische Unternehmensentscheidungen müssen angesichts der mangelhaften Markttransparenz notgedrungen auf unsicherer Zahlen- und Informationsbasis getroffen werden.

PBF BoutiquenFokus

PBF unterstützt künftig im Rahmen der angebotenen Consulting-Dienstleistungen die Geschäftsleitung der Unabhängigen Vermögensverwalter bei diesem Thema. Der neue PBF BoutiquenFokus enthält neben einem allgemeinen Marktüberblick zusätzlich eine auf die vom Vermögensverwalter selbst gewählte Peergroup ausgerichtete umfassende Vergleichsanalyse.

Darin werden die maßgeblichen Geschäftszahlen (Provisionserträge pro Mitarbeiter, Cost-Income-Ratio, Personalaufwand je Mitarbeiter und Umsatzrentabilität u.v.m.) mit den Wettbewerbsunternehmen verglichen und für den schnellen Überblick auch Rankings ermittelt.

Weitere Informationen und ein Auszug aus der Musteranalyse eines Vermögensverwaltungsunternehmens unter https://bit.ly/PBF-Fokus




Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.
Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1515771&application_name=news&site_id=jotup