DGAP-News: CatalYm ernennt Branchenexperten Dr. Phil L'Huillier zum Chief Executive Officer

Information
Retrieved on: 
Tuesday, May 4, 2021 - 10:02am
Geotags: 



DGAP-News: CatalYm GmbH

/ Schlagwort(e): Personalie


CatalYm ernennt Branchenexperten Dr. Phil L'Huillier zum Chief Executive Officer

04.05.2021 / 11:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CatalYm ernennt Branchenexperten Dr. Phil L'Huillier zum Chief Executive Officer

München, 4. Mai 2021 - Die CatalYm GmbH, ein biopharmazeutisches Unternehmen, das neuartige Krebsimmuntherapien entwickelt, gab heute die Ernennung von Dr. Phil L'Huillier zum Chief Executive Officer (CEO) mit Wirkung zum 17. Mai 2021 bekannt. Dr. Phil L'Huillier verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in leitenden Positionen in der Pharma- und Biotech-Industrie und zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Erfolgsbilanz in der kommerziellen Entwicklung von Unternehmen und Partnerschaften aus. Seine Erfahrungen reflektieren eine internationale Karriere in der Wirtschaft, Wissenschaft und akademischen Welt.

Vor seinem Wechsel zu CatalYm war Dr. Phil L'Huillier Leiter des European Innovation Hub & Business Development bei MSD (in Nordamerika bekannt als Merck & Co.). In dieser Position war er ein aktives Mitglied des Führungsteams Globales Business Development and Licensing von MSD und leitete eine Gruppe von Wissenschaftlern und Business Development Experten, die sich auf die Identifizierung, Bewertung und Entwicklung von neuen wissenschaftlichen Projekten aus dem akademischen Bereich, der Biotechnologie und anderer Pharmaunternehmen konzentrierte. Sein Team betreute zudem zahlreiche wichtige pharmazeutische Kooperationen, Lizenzvereinbarungen und Akquisitionen in den verschiedenen therapeutischen Tätigkeitsbereichen von MSD.

Davor war Dr. L'Huillier ein Jahrzehnt lang Executive Director und Board Member von Cancer Research Technology (CRT), einem führenden Unternehmen für Technologievermarktung und Wirkstoffforschung im Bereich Onkologie. Dort war er für die Entwicklung, Lizenzierung und Kommerzialisierung zahlreicher Programme, von Forschung bis zur frühen klinischen Evaluierung, verantwortlich. In seiner Funktion war er maßgeblich an der Gründung einer Reihe von Biotech-Unternehmen beteiligt und war als Non-Executive Director für Achilles Therapeutic Artios Pharma, BliNK Therapeutics, PsiOxus Therapeutics, Revitope und Senectus Therapeutics tätig, wo er sowohl Finanzierungen als auch Geschäftsaktivitäten mit seinem Know-how unterstützte und überwachte. Vor seiner Tätigkeit bei CRT leitete Dr. L'Huillier den Bereich Global Licensing & Business Development bei BioFocus Discovery, einem AIM-notierten Forschungsunternehmen, das von Galapagos übernommen wurde. Vor seinem Einstieg in die pharmazeutische Industrie leitete er nach Promotion und Postdoc-Ausbildung fünf Jahre lang ein Forschungsteam. Dr. L'Huillier hat einen Doktortitel in Zell- und Molekularbiologie von der University of Auckland, Neuseeland, sowie einen MBA.

"Es ist eine wahre Freude, Dr. Phil L'Huillier als neuen CEO von CatalYm zu begrüßen. Phil ist ein sehr erfahrener Pharma-Manager, der für seine strategische Expertise, seine Management-Fähigkeiten und seine Kenntnisse in Biotech-Finanzierungen und Transaktionen sehr geschätzt wird", sagte Dr. John Haurum, Vorsitzender des Aufsichtsrats von CatalYm. "Nach meinem Start als Aufsichtsratsvorsitzer Anfang des Jahres sind wir nun mit Phil als CEO gut aufgestellt, um die Geschäftsstrategie von CatalYm umzusetzen. Darüber hinaus haben wir mit Phil an der Führungsspitze ein starkes Team, um das Unternehmen durch die nächsten Entwicklungsschritte zu führen und unsere hochinnovative anti-GDF-15 Krebsimmuntherapie bis zum erfolgreichen klinischen Wirksamkeitsnachweis zu bringen."

Dr. Phil L'Huillier, designierter Chief Executive Officer von CatalYm, kommentierte: "Ich bin sehr glücklich, CatalYm in diesen spannenden Zeiten zu verstärken und in die Zukunft zu führen. Das Unternehmen hat erhebliches Potenzial, die Krebsimmuntherapie durch einen neuartigen Wirkansatz, der sich momentan in der frühen klinischen Evaluierung befindet, nachhaltig zu verändern. Ich freue mich darauf, mit dem sehr erfahrenen und talentierten CatalYm Führungsteam und dem internationalen Investorenkonsortium zusammenzuarbeiten, um Patienten, die nicht auf Checkpoint-Inhibitor-Behandlungen ansprechen, neue Behandlungsmöglichkeiten zu ermöglichen. Das Design der laufenden klinischen Studie ist klug gewählt und könnte den Weg für innovative Kombinationstherapien bei Patienten mit hohem medizinischen Bedarf ebnen."

Über CatalYm

Die CatalYm ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das neuartige Krebsimmuntherapien entwickelt, die sich gegen den Wachstums- und Differenzierungsfaktor 15 (GDF-15) richten. Neben seiner bekannten Funktion bei Kachexie wird GDF-15 mit Immunsuppression in Gewebe und Tumoren in Verbindung gebracht. Eine wachsende Anzahl von Publikationen unterstützt das Verständnis, dass GDF-15 einen wichtigen Abwehrmechanismus gegen T-Zellen darstellt. CatalYm versucht durch die Neutralisierung von GDF-15 sogenannte "kalte" Tumore in "heiße" Tumore umzuwandeln und dadurch die Wirksamkeit etablierter Therapien, wie den anti-PD-1/PD-L1 Checkpoint-Inhibitoren, zu verbessern. Der fortgeschrittenste Produktkandidat des Unternehmens CTL-002, ein neutralisierender Antikörper gegen GDF-15, wird derzeit in einer zweiteiligen, offenen, multizentrischen, klinischen Phase I Studie untersucht (GDFATHER-Studie).

Das Unternehmen wurde 2016 als Spin-off der Julius-Maximilians-Universität Würzburg basierend auf der innovativen Forschungsarbeit von Prof. Dr. Jörg Wischhusen gegründet. CatalYm wird von einem erfahrenen Management-Team mit umfassender Expertise in immunonkologischer Medikamentenentwicklung und Deal-Erfahrung geleitet sowie von internationalen Risikokapitalgebern, wie z.B. Forbion und BioGeneration Ventures, Vesalius Biocapital III, Novartis Venture Fund, Wachstumsfonds Bayern und coparion. unterstützt. CatalYm hat finanzielle Unterstützung auch vom Europäischen Investment Fonds (EIF) über die EIB-EIF Co-investment Fazilität erhalten, die wiederum von der Europäischen Union durch den European Fund für Strategic Investments (EFSI) getragen wird.

 

Kontakt


CatalYm GmbH

Am Klopferspitz 19

82152 Martinsried, Planegg
www.catalym.com
info@catalym.com
Medienanfragen


MC Services AG

Katja Arnold, Julia von Hummel, Shaun Brown

T: +49(0)89 2102280
catalym@mc-services.eu
 




04.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


1192286  04.05.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1192286&application_name=news&site_id=jotup