DGAP-News: Kapitalerhöhung: KION Group will Wachstum nach COVID-19-Pandemie forcieren

Information
Retrieved on: 
Mittwoch, November 18, 2020 - 9:02pm
Stock Symbol: 



DGAP-News: KION GROUP AG

/ Schlagwort(e): Kapitalerhöhung


Kapitalerhöhung: KION Group will Wachstum nach COVID-19-Pandemie forcieren (News mit Zusatzmaterial)

18.11.2020 / 21:38

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR ODER UNMITTELBAR, IN ODER INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER SONSTIGER LÄNDER, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE

Kapitalerhöhung: KION Group will Wachstum nach COVID-19-Pandemie forcieren

- Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlagen beschlossen

- Emissionserlös soll die Bilanz der KION Group stärken, um den Wachstumskurs der Strategie "KION 2027" umfassend zu unterstützen

- 13.108.647 neue Aktien in Höhe von etwa 11% des derzeitigen Aktienkapitals sollen den Aktionären der KION GROUP AG im Rahmen einer Bezugsrechtsemission im Verhältnis von einer neuen Aktie pro neun bestehende Aktien angeboten werden

- Ankeraktionär Weichai Power (Luxembourg) Holding S.à r.l. hat sich verpflichtet, entsprechend ihrer Beteiligung, die ihr zustehenden Bezugsrechte vollumfänglich auszuüben und 5.934.520 neue Aktien zu beziehen

- Bezugsperiode voraussichtlich vom 20. November bis zum
3. Dezember 2020

- Nicht bezogene neue Aktien sollen institutionellen Anlegern im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens angeboten werden

Frankfurt/Main, 18. November 2020 - Die KION Group unternimmt einen weiteren Schritt, um ihre Finanzkraft und Flexibilität zu stärken und den Konzern im Rahmen der Strategie "KION 2027" für forciertes Wachstum nach der COVID-19-Pandemie vorzubereiten. Hierfür hat der Vorstand der KION GROUP AG heute mit Zustimmung des Aufsichtsrates eine Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlagen unter weitestgehender Ausnutzung der genehmigten Kapitalia beschlossen.

Die Erlöse aus dieser Barkapitalerhöhung sollen zunächst für die Reduzierung der Verschuldung des Konzerns verwendet werden. Sobald ihm die Erlöse aus dem Angebot zugeflossen sind, erwartet der Konzern zudem, die syndizierte Liquiditätslinie kündigen zu können, die im Mai dieses Jahres mit seiner Kernbankengruppe unter wesentlicher Beteiligung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) vereinbart worden war, um die derzeitige Ausnahmesituation zu überbrücken.

"Mit der Kapitalerhöhung um gut 11% und der vollen Unterstützung unseres Ankeraktionärs festigen wir unsere Bilanz weiter und bringen uns in eine starke Position, um die Chancen zu nutzen, die sich durch den raschen Wandel in unseren Endmärkten ergeben", sagt Gordon Riske, CEO der KION GROUP AG. "Die Kapitalerhöhung soll uns in die Lage zu versetzen, die Strategie des profitablen Wachstums auf einer noch stärkeren Basis umzusetzen. Dazu gehören Investitionen in die Expansion in China, die Entwicklung neuer Produkte, die Fokussierung auf Softwarelösungen als Unterscheidungsmerkmal im Wettbewerb sowie fortgesetzte Maßnahmen zur Leistungsverbesserung."

"Die Unternehmensstrategie ,KION 2027' bewährt sich gerade in der aktuellen Situation. Unser Auftragseingang ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen - trotz der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Situation in Folge der Pandemie", sagt Anke Groth, CFO der KION GROUP AG, mit Verweis auf die veröffentlichten Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres. "KION 2027" sei der richtige Weg, um auch künftig Wachstum generieren und die Profitabilität des Konzerns langfristig verbessern zu können. "Unser Ziel ist es, bereits in einem Umfeld, das zunächst noch von längerfristigen gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie geprägt sein wird, aus einer gestärkten finanziellen Position heraus aktiv agieren zu können, um unsere Geschäftsaktivitäten gezielt voranzutreiben und auszubauen. Wir wollen an den Perspektiven unserer Märkte nach der COVID-19-Pandemie teilhaben und unser zukünftiges Wachstum frühzeitig aktiv vorbereiten." Für langfristige Wachstumsperspektiven sorgen neben der globalen Aufstellung des Konzerns auch die konsequente Ausrichtung auf ein starkes Servicegeschäft, der anhaltende Boom im Onlinehandel sowie das von globalen Megatrends und zunehmend herausfordernden Kundenerwartungen geprägte SCS-Projektgeschäft mit automatisierten Lösungen für globale Lieferketten.

Die neuen Aktien sollen den Aktionären der KION GROUP AG im Rahmen einer Bezugsrechtsemission, vorbehaltlich gewisser Beschränkungen und vorbehaltlich der Billigung eines Wertpapierprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bezug auf das öffentliche Angebot in Deutschland und der Veröffentlichung des gebilligten Prospekts, die jeweils für den 19. November 2020 erwartet wird, vom 20. November bis einschließlich 3. Dezember 2020 zum Bezug angeboten werden. Das Bezugsverhältnis beläuft sich auf neun zu eins, d.h. für jeweils neun bestehende Aktien kann eine neue Aktie zum Bezugspreis erworben werden.

Es werden insgesamt 13.108.647 neue Aktien zum Bezug angeboten. Weichai Power hat sich vertraglich verpflichtet, die ihr als Großaktionärin der Gruppe zustehenden Bezugsrechte vollumfänglich auszuüben und 5.934.520 neue Aktien zu beziehen.

Der Bezugspreis wird vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats voraussichtlich am 30. November 2020 festgelegt.

Die Transaktion besteht aus einem Bezugsangebot an bestehende Aktionäre, vorbehaltlich gewisser Beschränkungen, sowie einem Angebot, welches vorsieht, dass die angebotenen Aktien, für die keine Bezugsrechte ausgeübt wurden, zu einem Preis, der mindestens dem Bezugspreis entspricht, an qualifizierte institutionelle Investoren platziert werden können. Die Transaktion beinhaltet Privatplatzierungen an qualifizierte institutionelle Investoren gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen. Es wird kein öffentliches Angebot außerhalb Deutschlands geben. Der Prospekt in Bezug auf das öffentliche Angebot in Deutschland wird von keiner Behörde in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gebilligt werden. Das Angebot außerhalb Deutschlands ist Gegenstand gewisser Beschränkungen. Dazu gehört, dass die neuen Aktien außerhalb der USA ausschließlich in sogenannten Offshore-Transaktionen basierend auf Regulation S des U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung ("U.S. Securities Act") sowie innerhalb der USA nur an Personen, die auf Grundlage von Rule 144A des Securities Act für qualifizierte institutionelle Käufer gehalten werden, angeboten werden.

Nicht bezogene Aktien werden voraussichtlich am 4. Dezember 2020 im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens ausschließlich qualifizierten institutionellen Investoren angeboten. Der endgültige Umfang der Barkapitalerhöhung und damit der Platzierungserlös wird vom Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats nach Abschluss des etwaigen beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens festgelegt und voraussichtlich am 4. Dezember 2020 bekannt gegeben werden.

Es wird erwartet, dass die neuen Aktien am 7. Dezember 2020 zum Handel zugelassen und am 8. Dezember 2020 in die bestehende Notierung im Teilbereich des Regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden. Die neuen Aktien werden ab dem 1. Januar 2020 voll gewinnberechtigt sein.

Das Unternehmen

Die KION Group ist einer der weltweit führenden Anbieter für Flurförderzeuge und Supply-Chain-Lösungen. Ihr Leistungsspektrum umfasst Flurförderzeuge wie Gabelstapler und Lagertechnikgeräte sowie integrierte Automatisierungstechnologien und Softwarelösungen für die Optimierung der Lieferketten - inklusive aller damit verbundenen Dienstleistungen. In mehr als 100 Ländern verbessert die KION Group mit ihren Lösungen den Material- und Informationsfluss in Produktionsbetrieben, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Die im MDax gelistete KION Group ist, gemessen an Stückzahlen in 2019, in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen und weltweit die Nummer Zwei. Zudem ist sie gemessen am Umsatz im Jahr 2019 ein führender Anbieter von Lagerautomatisierung.

Die weltbekannten Marken der KION Group sind gut etabliert. Dematic, das jüngste Mitglied der KION Group, ist, gemessen am Umsatz in 2019, weltweit führender Spezialist für Lagerautomatisierung mit einem umfangreichen Angebot an intelligenten Supply-Chain- und Automatisierungslösungen. Die Marken Linde und STILL bedienen den Premium-Markt der Flurförderzeuge, während Baoli sich auf das Value-Segment konzentriert. Unter ihren regionalen Flurförderzeug-Marken ist Fenwick der führende Material-Handling-Anbieter in Frankreich in 2019.

Weltweit sind mehr als 1,5 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden in zahlreichen Industrien verschiedener Größe auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern beschäftigt aktuell mehr als 35.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von

8,8 Milliarden Euro.

Aktuelles Bild-Material zur KION Group finden Sie in unserer Bilddatenbank unter https://mediacenter.kiongroup.com/categories sowie auf den Webseiten unserer jeweiligen Marken.

(fgr)

Disclaimer

Diese Veröffentlichung ist weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), in Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlich unzulässig ist.

Diese Veröffentlichung und die Informationen, die in ihr enthalten sind, erfolgen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen weder einen Prospekt dar noch beinhalten sie ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den USA oder eine Aufforderung, ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA abzugeben. Hierin erwähnte Wertpapiere sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den Bestimmungen des U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung ("U.S. Securities Act") oder gemäß den in irgendeinem Bundesstaat der Vereinigten Staaten geltenden Gesetzen registriert. Ohne eine solche Registrierung dürfen diese Wertpapiere nicht angeboten, verkauft oder in sonstiger Weise übertragen werden, mit Ausnahme von Wertpapieren, die gemäß einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des U.S. Securities Act angeboten und verkauft werden. Wenn ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA stattfände, würde dieses mittels eines Prospekts durchgeführt, der von der U.S. Börsenaufsichtsbehörde (U.S. Securities and Exchange Commission, "SEC") gebilligt und bei der KION GROUP AG (die "Gesellschaft") erhältlich wäre und detaillierte Informationen über die Gesellschaft und ihre Geschäftsführung sowie Finanzinformationen enthielte. Weder die Gesellschaft noch einer ihrer Aktionäre beabsichtigt, die hier genannten Wertpapiere in den USA zu registrieren. Es findet kein öffentliches Angebot in den USA statt und jedweder Prospekt wird nicht durch die SEC gebilligt werden.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar. Ein Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines in Deutschland zu veröffentlichenden Prospekts, ergänzt durch zusätzliche Informationen bezogen auf das Angebot außerhalb Deutschlands. Der Prospekt wird kostenfrei bei der KION GROUP AG, Thea-Rasche-Straße 8, 60549 Frankfurt am Main, Deutschland, während der üblichen Geschäftszeiten sowie auf der Internetseite der Gesellschaft erhältlich sein.

Weder Geld, Wertpapiere noch eine andere Form der Gegenleistung wird ersucht. Diese und andere Formen der Gegenleistung werden im Falle einer Zusendung aufgrund der hierin enthaltenen Informationen nicht angenommen.

Dieses Dokument stellt weder eine Angebotsunterlage noch ein Angebot von Wertpapieren an die Allgemeinheit in dem Vereinigten Königreich dar, auf die § 85 des U.K. Financial Services and Markets Act 2000 Anwendung findet, und darf nicht als Empfehlung an irgendeine Person für die Zeichnung oder den Kauf von Wertpapieren im Rahmen des Angebots verstanden werden. Dieses Dokument wird nur übermittelt an: (i) Personen, die sich außerhalb des Vereinigten Königreichs befinden; (ii) Personen, die Branchenerfahrung mit Investitionen im Sinne von Artikel 19(5) der U.K. Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in ihrer jetzigen Fassung) (die "Order") haben oder (iii) "high net worth companies, unincorporated associations" und andere Körperschaften, die von Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order erfasst sind (nachfolgend werden die vorgenannten Personen als "Relevante Personen" bezeichnet). Jede Person, die keine Relevante Person ist, darf nicht auf der Grundlage dieser Mitteilung oder ihres Inhalts tätig werden oder auf diese vertrauen. Jede Investition oder Investitionstätigkeit, auf die sich diese Mitteilung bezieht, steht nur Relevanten Personen zur Verfügung und wird nur mit Relevanten Personen unternommen. Dieses Dokument (oder auch Teile davon) darf bzw. dürfen ohne vorherige Zustimmung der Gesellschaft nicht veröffentlicht, wiedergegeben, verteilt oder in sonstiger Weise Dritten zur Verfügung gestellt werden.

Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Auffassungen, Erwartungen und Annahmen des Managements der Gesellschaft wider und basieren auf Informationen, die dem Management zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten keine Gewähr für den Eintritt zukünftiger Ergebnisse und Entwicklungen und sind mit bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen können daher aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von den hier geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören insbesondere Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation (einschließlich aufgrund der Corona-Pandemie). Darüber hinaus können die Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Wechselkursschwankungen sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere in Bezug auf steuerliche Regelungen, sowie andere Faktoren einen Einfluss auf die zukünftigen Ergebnisse und Entwicklungen der Gesellschaft haben. Weder die Gesellschaft noch ein mit ihr verbundenes Unternehmen übernimmt eine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

Weitere Informationen für Medienvertreter


Michael Hauger

Senior Vice President Corporate Communications

Telefon +49 (0)69 201 107 655

Mobil +49 (0)151 16 86 55 50
michael.hauger@kiongroup.com


Frank Grodzki

Senior Director External Communications & Group Newsroom

Telefon +49 (0)69 201 107 496

Mobil +49 (0)151 65 26 29 16
frank.grodzki@kiongroup.com

Weitere Informationen für Investoren


Sebastian Ubert

Vice President Investor Relations

Telefon: +49 (0)69 201 107 329
sebastian.ubert@kiongroup.com


Antje Kelbert

Senior Manager Investor Relations

Telefon +49 (0)69 201 107 346
antje.kelbert@kiongroup.com


Dana Unger

Senior Manager Investor Relations

Telefon: +49 (0)69 201 107 371
dana.unger@kiongroup.com


Zusatzmaterial zur Meldung:

Bild: http://newsfeed2.eqs.com/kion/1149258.html
Bildunterschrift: KION Group Headquarters in Frankfurt/Main

Datei: KION_Pressemitteilung_Kapitalerhöhung_18112020



18.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: KION GROUP AG
Thea-Rasche-Straße 8
60549 Frankfurt/Main
Deutschland
Telefon: +49 69 20110-0
E-Mail: info@kiongroup.com
Internet: www.kiongroup.com
ISIN: DE000KGX8881
WKN: KGX888
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1149258



 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1149258  18.11.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1149258&application_name=news&site_id=jotup